Buenos Aires/Vatikanstadt (AFP) Der neue Papst Franziskus geht nach Angaben des Weihbischofs von Buenos Aires, Eduardo García, nicht gerne auf Reisen. "Ich sehe ihn nicht als einen Papst, der reist - tatsächlich reist Bergoglio nicht gerne", sagte García am Mittwoch (Ortszeit) dem argentinischen Informationssender Todo Noticias mit Blick auf seinen Landsmann Jorge Mario Bergoglio, der am Mittwoch zum neuen katholischen Kirchenoberhaupt gewählt worden war.