Peking (AFP) Der kommunistische Parteifunktionär Li Keqiang ist zum neuen chinesischen Regierungschef gewählt worden. Das verkündete die Vize-Vorsitzende des Nationalen Volkskongresses, Yan Junqi, am Freitag vor den 3000 Delegierten in der Großen Halle des Volkes in Peking. Am Donnerstag hatte der Volkskongress bereits den bisherigen Vize-Staatschef Xi Jinping zum neuen Präsidenten gewählt. Mit Lis Wahl ist der im Herbst vergangenen Jahres eingeläutete Machtwechsel in China abgeschlossen.