Tripolis (dpa) - Ein Gruppe Bewaffneter hat in der libyschen Stadt Bengasi eine koptische Kirche angegriffen und in Brand gesteckt. Wie die Nachrichtenagentur Lana berichtet, entstand an dem christlichen Gotteshaus schwerer Schaden. Menschen seien nicht verletzt worden. Das libysche Außenministerium in Tripolis verurteilte den Brandanschlag, der sowohl gegen islamisches wie internationales Recht verstoße. Nach Angaben koptischer Organisationen haben die Übergriffe auf die Glaubensgemeinschaft in Libyen zuletzt zugenommen.