Washington (AFP) Der Internationale Währungsfonds (IWF) hat rasches Handeln gefordert, um die Wirtschaft in den Palästinensergebieten wieder in Gang zu bringen. Die palästinensische Autonomiebehörde, die israelische Regierung und die Geberländer müssten "dringend handeln", erklärte der IWF am Donnerstag in Washington. Die Haushaltslage müsse stabilisiert und das Wirtschaftswachstum angekurbelt werden. Als Wachstumshemmnisse nannte der IWF die israelische Siedlungspolitik, die Blockade des Gazastreifens durch Israel und die gewaltsamen Auseinandersetzungen zwischen Israel und der Hamas.