Tokio (AFP) Das japanische Parlament hat Haruhiko Kuroda als neuen Chef der Zentralbank bestätigt. Nach dem Votum des Unterhauses vom Donnerstag stimmte am Freitag das Oberhaus in Tokio für den bisherigen Präsidenten der Asiatischen Entwicklungsbank. Der 68-Jährige tritt am kommenden Mittwoch sein Amt an. Seine beiden Stellvertreter Kikuo Iwate und Hiroshi Nakaso wurden ebenfalls vom Parlament gebilligt. Der neue Gouverneur der Zentralbank steht vor der Aufgabe, die lahmende Konjunktur des Landes ankurbeln. Japans Wirtschaft leidet seit Jahren unter einer Deflation.