Washington (dpa) - Ein US-Kreuzfahrtschiff liegt mit technischen Problemen in der Karibik fest. Die Passagiere der «Carnival Dream» würden nach einem Generator-Fehler von der Karibikinsel St. Martin aus zurück in die USA geflogen. Das teilte die Carnival Cruise Lines mit. Die nächste Reise des gut 300 Meter langen Schiffes, das rund 5000 Passagiere und Besatzungsmitglieder aufnehmen kann, wurde abgesagt. Passagiere der «Carnival Dream» berichten, dass die Toiletten und Aufzüge an Bord des Schiffes nach einem Stromausfall zeitweise nicht funktioniert hätten.