Paris (dpa) - In Eiseskälte vor dem Pariser Eiffelturm anstehen - das könnte bald Vergangenheit sein. Derzeit wird geprüft, ob es möglich ist, die Kassen des Wahrzeichens unter die Erde zu verlegen. Das bestätigte eine Sprecherin der Betreibergesellschaft. Die jährlich rund sieben Millionen Besucher würden die Wartezeit dann künftig in einem großräumigen Empfangsbereich verbringen. Die in Auftrag gegebene Machbarkeitsstudie soll auch untersuchen, ob Souvenirläden, Restaurants und ein kleines Museum eingerichtet werden könnten.