Berlin (AFP) Bundespräsident Joachim Gauck hat bei seiner Afrika-Reise für Transparenz und Bildung als Grundpfeiler für Demokratie geworben. "Bildung stärkt Bürgerinnen und Bürger, die auf dem gesamten Kontinent mit Mut gegen Folter und Gewalt eintreten", sagte Gauck laut vorab verbreitetem Redemanuskript am Montag bei einer Rede vor dem Rat der ständigen Vertreter der Afrikanischen Union in Addis Abeba. Transparenz helfe dabei, Spannungen zwischen Volksgruppen abzubauen und damit die Grundlage für demokratische Nationalstaaten zu schaffen.