Vatikanstadt (AFP) Papst Franziskus hat am Montag die Präsidentin seines Heimatlandes Argentinien, Christina Kirchner, empfangen. Die beiden hätten etwa eine Viertelstunde lang "privat" miteinander gesprochen, sagte Vatikansprecher Federico Lombardi. Nach dem "sehr informellen" Gespräch habe es ein gemeinsames Mittagessen gegeben. Die Beziehungen zwischen dem Papst und Kirchner gelten als gespannt.