Berlin (AFP) Der Solidaritätszuschlag wurde 1991 wegen der zu erwartenden Kosten der Wiedervereinigung eingeführt. Er wird von allen Steuerzahlen in Ost und West entrichtet. Zunächst war der Soli als zeitlich begrenzter Zuschlag auf die Einkommens- und Körperschaftssteuer gedacht. Damals lag der Zuschlag bei 3,75 Prozent. Nachdem der Soli 1993 und 1994 vorübergehend ausgesetzt wurde, wird er seit Anfang 1995 wieder erhoben. Drei Jahre lang betrug der Zuschlag 7,5 Prozent, seit 1998 liegt er bei 5,5 Prozent.