Berlin (AFP) Internetfähige Handys setzen sich immer stärker als Spieleplattform durch. Jeder dritte deutsche Spieler nutze inzwischen sein Smartphone zum Spielen, teilte der IT-Verband Bitkom am Montag unter Berufung auf eine repräsentative Umfrage mit. Demnach sind Mobiltelefone die am häufigsten genutzte Plattform für digitale Spiele nach dem Computer und der Spielkonsole. Bitkom führte den Erfolg der Smartphones auf die große Auswahl an Spielen, geringe Kosten und die einfache Handhabung zurück.