London (AFP) Nach dem Abhörskandal in Großbritannien um die inzwischen eingestellte Zeitung "News of the World" soll eine neue Medienaufsicht eingerichtet werden. Auf diesen Kompromiss einigten sich die britischen Parteien am Montag nach langen Verhandlungen. Die neue Institution soll Beschwerden über die Berichterstattung untersuchen und dafür sorgen, dass Entschuldigungen oder Richtigstellungen rechtzeitig und in angemessenem Umfang veröffentlicht werden.