Magdeburg (SID) - Weltmeister Arthur Abraham prophezeit seinem Herausforderer Robert Stieglitz im WM-Rückkampf am Samstag in Magdeburg eine deftige Niederlage. "Ich habe ein Ziel: Ich will ihn zerstören, und das werde ich auch tun", sagte der Deutsch-Armenier bei der obligatorischen Pressekonferenz vor dem Duell der beiden Supermittelgewichtler. Stieglitz konterte gelassen: "Zerstören? Das ist ein großes Wort. Ich bin topfit und habe eine Riesenkondition."

Abraham hatte Stieglitz beim ersten Aufeinandertreffen in Berlin vor knapp sieben Monaten den WM-Gürtel der Version WBO abgenommen. "Der Warnschuss von Berlin war wichtig für mich. Ich will mir den Gürtel zurückholen, und das Magdeburger Publikum wird mir dabei helfen", sagte Lokalmatador Stieglitz.

Abrahams Trainer Uli Wegner glaubt jedoch, dass sein Schützling die Boxfans schnell auf seine Seite ziehen wird: "Nach der ersten Runde wird sich die Gunst des Publikums drehen." So weit werde es nicht kommen, meint dagegen Stieglitz-Coach Dirk Dzemski: "Robert hat eine neue Taktik. Abraham wird überrascht sein.