Cambridge (dpa) - Beim Chipdesigner ARM, dessen Technologie in den meisten Smartphones und Tablet-Computern steckt, gibt es einen Chefwechsel. Konzernlenker Warren East wird den Spitzenjob nach knapp zwölf Jahren zum 1. Juli abgeben und in den Ruhestand gehen.

Nachfolger wird der 45-jährige Simon Segars, der bereits seit zwei Jahrzehnten bei ARM arbeitet, teilte das britische Unternehmen am Dienstag mit.

Die Prozessoren mit ARM-Technologie gelten als besonders stromsparend. Das hat dem Chip-Entwickler die dominierende Position bei Smartphones und Tablets beschert. ARM entwirft die Prozessoren und lizenziert die Baupläne an andere Hersteller. So lässt etwa Apple für iPhone und iPad speziell an die Geräte angepasste ARM-Chips herstellen.