Düsseldorf (AFP) Bei den Verhandlungen zwischen Bund und Ländern über eine Strompreisbremse dringt Nordrhein-Westfalen auf eine Senkung der Stromsteuer. "Natürlich muss sich auch die Bundesregierung mit einem substanziellen Beitrag beteiligen, um den Anstieg der Stromkosten zu bremsen", sagte Nordrhein-Westfalens Wirtschaftsminister Garrelt Duin (SPD) der "Rheinischen Post" (Dienstagsausgabe). "Zusätzlich zu den Veränderungen bei der Ökostrom-Umlage arbeiten wir an einem Maßnahmenpaket, in dem auch eine deutliche Entlastung bei der Stromsteuer enthalten sein soll", sagte Duin.