Nikosia (dpa) - Im Parlament von Zypern wächst der Widerstand gegen die geplante Zwangsabgabe auf Bankguthaben. Wie die dpa aus Kreisen der Regierungspartei Demokratische Gesamtbewegung (DISY) erfuhr, wollen inzwischen 36 der 56 Abgeordneten die Abgabe ablehnen.

Mittlerweile sollen auch die 20 Abgeordneten der konservativen Partei des amtierenden Präsidenten Nikos Anastasiades sich der Stimme enthalten wollen, wie es aus Kreisen der Konservativen hieß.

Unklar bleibt derweil, ob es noch am Dienstagabend wie geplant zur Abstimmung über die Zwangsabgabe kommt, oder ob diese auf den Mittwoch verschoben wird. Zumindest die Parlamentsdebatte darüber könnte aber am Dienstagabend doch noch stattfinden, hieß es in Kreisen der DISY.