Paris (AFP) Im Zusammenhang mit einem der größten Medikamentenskandale Frankreichs droht der Arzneimittelaufsicht (ANSM) ein Ermittlungsverfahren. ANSM-Chef Dominique Maraninchi wurde am Dienstag wegen der Affäre um das Diabetes-Medikament Mediator von den ermittelnden Untersuchungsrichtern vorgeladen, wie die Behörde in Paris mitteilte. Die Justiz prüfe die Eröffnung eines Ermittlungsverfahrens gegen die Behörde "in der Person ihres rechtlichen Vertreters" wegen fahrlässiger Tötung und fahrlässiger Körperverletzung.