London (AFP) Die britische Rundfunkanstalt BBC trennt sich nach nur wenigen Jahren mit hohem Verlust von ihrem Geschäft mit dem bekannten Reiseführer "Lonely Planet". BBC Worldwide, die kommerzielle Tochter der BBC, werde das Reiseführergeschäft an das US-amerikanische Medienunternehmen NC2 Media verkaufen, teilte die BBC am Dienstag mit. Geplant sei eine Verkaufssumme von 51,5 Millionen britischen Pfund (rund 60 Millionen Euro).