London (AFP) Weil er für Stelldicheins mit seiner Geliebten seinen Posten verließ, ist ein Beamter einer britischen Polizeieinheit zum Schutz diplomatischer Einrichtungen zu einer Gefängnisstrafe verurteilt worden. Ein Gericht in London befand den Polizisten am Montagabend für schuldig, Ende 2011 in mindestens drei Fällen seinen Posten vor einigen der gefährdetsten Gebäuden der britischen Hauptstadt verlassen zu haben, um seine Freundin zu treffen.