Madrid (AFP) Die Last fauler Kredite auf Spaniens Banken ist im Januar wieder größer geworden. Der Anteil der Darlehen mit hohem Ausfallrisiko sei im Verhältnis zu sämtlichen Krediten auf 10,78 Prozent gestiegen, teilte die spanische Zentralbank am Dienstag mit. Demnach stieg der Umfang riskanter Papiere im Januar um mehr als drei Milliarden Euro auf insgesamt 170,7 Milliarden Euro an. Im Dezember 2012 war die Last fauler Kredite erstmals seit 17 Monaten gesunken. Damals lag die Quote bei 10,44 Prozent.