Berlin (dpa) - In Berlin hat am Morgen ein Warnstreik der Beschäftigten des Energiekonzerns Vattenfall begonnen. Betroffen waren neben der Firmenzentrale zunächst auch drei Heizkraftwerke.

Weitere Arbeitsniederlegungen wird es nach Gewerkschaftsangaben an zwei weiteren Standorten in der Lausitz geben. Auch in Hamburg seien Warnstreiks geplant. Verbraucher sollten von den Arbeitsniederlegungen nicht betroffen sein. Die Gewerkschaften kämpfen bei Vattenfall für 6,5 Prozent mehr Geld für die rund 20 000 Beschäftigten bei einer Laufzeit von zwölf Monaten. Die Tarifverhandlungen sollen am Mittwoch fortgesetzt werden

Vattenfall-Standorte in Deutschland