Washington (AFP) Rund ein Jahr nach seiner spektakulären Überquerung der Niagara-Fälle will der US-Drahtseil-Akrobat Nik Wallenda noch höher hinaus: Am 23. Juni wolle Wallenda auf dem Hochseil den Grand Canyon überwinden, teilte der Discovery Channel am Montag mit, der den Stunt live übertragen wird. Der 34-Jährige werde den Little Colorado River 457 Meter tief unter sich lassen und zudem - anders als bei den Niagarafällen - auf einen Sicherheitsgurt verzichten. "Höher geht der Einsatz kaum mehr", erklärte Wallenda. "Nur noch das fünf Zentimeter dicke Stahlseil steht zwischen mir und dem Grund des Canyon".