Washington (AFP) Die USA haben nach eigenen Angaben keine Hinweise auf den Einsatz von Chemiewaffen durch die syrischen Rebellen. Das Weiße Haus erklärte am Dienstag, für den von der Führung in Damaskus erhobenen Vorwurf gebe es "keine Beweise". Zugleich bekräftigte die US-Regierung, dass ein Chemiewaffen-Einsatz durch die Streitkräfte von Syriens Machthaber Baschar al-Assad im Bürgerkrieg "vollkommen inakzeptabel" wäre.