Nikosia (dpa) - Die Europäische Zentralbank will Zypern den Geldhahn zudrehen, falls sich das Land nicht schnell mit der EU auf ein Sanierungspaket einigen kann. Die EZB garantiert ihre Nothilfe nur bis einschließlich Montag. Danach sollen die Mittel nur noch fließen, wenn ein Rettungsplan von EU und IWF in Kraft sei, der die Solvenz der Banken sichere. Zypern reagierte mit Zuversicht. Es werde ein Programm bis Montag geben, versicherte Notenbankpräsident Panikos Demetriades. Zuvor hatte er an einer Sitzung der politischen Führung teilgenommen.