Nikosia (dpa) - Die Regierung in Zypern sucht fieberhaft nach einem Weg, rund 5,8 Milliarden Euro aufzutreiben - die Bedingung für Hilfe von Euro-Partnern und IWF. Angeblich könnte schon am Donnerstag das Parlament über einen neuen Plan abstimmen. Den ersten lehnte es ab.