Berlin (dpa) - Die Koalition hat sich auf Eckpunkte zur Begrenzung üppiger Manager-Gehälter verständigt - große Reformen wie bei der Rente oder die komplette Gleichstellung der Homo-Ehe bleiben jedoch auf Eis. CDU-Chefin Angela Merkel beriet gemeinsam mit den Vorsitzenden von CSU und FDP, Horst Seehofer und Philipp Rösler, im Kanzleramt über die schwarz-gelbe Agenda bis zur Bundestagswahl. Bis auf kleinere gesetzliche Korrekturen wie im Aktienrecht ist von Union und FDP bis zur Wahl politisch kein großer Wurf mehr zu erwarten.