Berlin (dpa) - Höherer Umsatz, höherer Gewinn, mehr Fahrgäste: Die Deutsche Bahn hat im vergangenen Jahr deutliche Zuwächse erzielt.

Die Erlöse stiegen 2012 im Vergleich zum Vorjahr um 3,7 Prozent auf 39,3 Milliarden Euro, der Gewinn erhöhte sich um 11 Prozent auf 1,48 Milliarden Euro. Bahnchef Rüdiger Grube sprach am Donnerstag in Berlin von einem «sehr erfolgreichen Geschäftsjahr».

Die Zahl der Bahnreisenden in Deutschland stieg um 49 Millionen auf den Rekordwert von 1,974 Milliarden. Das operative Konzernergebnis erhöhte sich um 17 Prozent auf 2,7 Milliarden Euro.

«Alle unsere Geschäftsfelder sind in den schwarzen Zahlen», sagte Finanzvorstand Richard Lutz. Auch bei der Güterbahn sei die Trendwende trotz schwieriger Konjunktur geschafft.