Berlin (AFP) Im Streit über Waffenlieferungen an die syrische Opposition hat Bundesaußenminister Guido Westerwelle (FDP) kurz vor einem Treffen der EU-Außenminister in Dublin Kompromissbereitschaft signalisiert. "Wir sind skeptisch und wägen ab", sagte Westerwelle der "Süddeutschen Zeitung" (Freitagsausgabe). "Zugleich wissen wir, dass wir bei einer veränderten Lage zu Veränderungen unserer Politik bereit sein müssen", fügte er hinzu.