Kairo (AFP) Zwei im Sinai entführte Touristen aus Israel und Norwegen sind nach vier Tagen wieder freigekommen. Die beiden Ausländer seien unter der Vermittlung von Beduinen im Norden der Region am Dienstagmorgen freigelassen worden, berichtete die amtliche ägyptische Nachrichtenagentur Mena unter Berufung auf Sicherheitskreise. Die beiden Touristen seien wohlauf.