Sydney (AFP) Im Falle des "Gefangenen X" hat die australische Regierung von Israel mehr Informationen gefordert. Israel müsse über den Ende 2010 erhängt aufgefundenen Australier Ben Zygier mehr Erkenntnisse preisgeben, sagte Außenminister Bob Carr am Dienstag. Dabei gehe es um die Gefangennahme, die Haftzeit und den Selbstmord des Mossad-Agenten, der Geheiminformationen an die libanesische Hisbollah-Miliz weitergegeben haben soll.