São Paulo (AFP) Vor der Fußball-WM und den Olympischen Spielen in Brasilien wollen deutsche Unternehmen ihre Investitionen in das südamerikanische Land noch einmal kräftig verstärken. Trotz der stagnierenden Wirtschaft Brasiliens sähen vor allem kleinere und mittelständische Betriebe gute Chancen für ihr Geschäft, sagte der neue Präsident der Deutsch-Brasilianischen Handelskammer, Volkswagen-Manager Thomas Schmall, am Montag in São Paulo. In der deutschen Wirtschaft glaube jeder daran, dass Brasilien langfristig weiter wachse und eine große Volkswirtschaft werde.