Berlin (AFP) Unzufriedene Kunden von Direktvertriebsfirmen sollen sich ab April an einen unabhängigen Schlichter wenden können. Der Bundesverband Direktvertrieb, in dem 33 Firmen wie Tupperware, Avon oder Vorwerk organisiert sind, bietet seinen Mitgliedern - und damit deren Kunden - die Teilnahme am Online-Schlichtungsverfahren an, wie der Verband am Dienstag in Berlin mitteilte. Dieses Schlichtungsverfahren gibt es seit 2009; angesiedelt ist es beim Zentrum für Europäischen Verbraucherschutz in Kehl. Genutzt wird es bereits vom Versicherungsunternehmen DEVK oder dem Gütesiegelanbieter Trusted Shops.