Mumbai (AFP) Das hochverschuldete indische Windenergie-Unternehmen Suzlon stemmt sich gegen die Krise: Der Windrad-Hersteller gab am Dienstag Anleihen aus und nahm damit 647 Millionen Dollar (500 Millionen Euro) ein. Das Geld will das Unternehmen dazu nutzen, um Kredite zu bedienen. Die Ausgabe von Anleihen sei ein "wichtiger Meilenstein" für die Unternehmensgruppe und eine Voraussetzung für den mit den Gläubigern vereinbarten Plan zur Umschuldung, erklärte Suzlon.