Paris (dpa) – Unter dem Titel «Über Deutschland 1800 – 1939. Von Friedrich bis Beckmann» zeigt der Louvre in Paris eine umfangreiche Ausstellung, die die deutsche Denkweise und Kulturlandschaft vermitteln soll.

Zu sehen sind rund 200 Werke, darunter Gemälde und Zeichnungen von Caspar David Friedrich, Philipp Otto Runge, Paul Klee und Otto Dix. Mit der vom 28. März bis 24. Juni dauernden Werkschau soll eine Kunst näher gebracht werden, die in Frankreich weitgehend Neuland ist.

«Die deutsche Kunst im 19. Jahrhundert ist in Frankreich größtenteils unbekannt oder mit Stereotypen verhaftet», sagte Andreas Beyer, Ko-Kurator und Direktor des Deutschen Forums für Kunstgeschichte in Paris.

Ausstellungsseite