Oslo (AFP) Der wegen der Ermordung von 77 Menschen verurteilte norwegische Rechtsextremist Anders Behring Breivik darf nicht an der Beerdigung seiner Mutter teilnehmen. Die Strafvollzugsbehörde habe einen entsprechenden Antrag des 34-Jährigen abgelehnt, teilte Breiviks Anwalt Tord Jordet am Dienstag in Oslo mit. Wenche Behring Breivik war am Freitag nach langer Krankheit im Alter von 66 Jahren gestorben. Breivik, der zu 21 Jahren Gefängnis verurteilt wurde, befindet sich im Hochsicherheitsgefängnis von Ila nahe Oslo in Isolationshaft.