Mannheim (SID) - Der baden-württembergische Innenminister Reinhold Gall (SPD) will die Aufarbeitung der Ausschreitungen rund um das badische Pokal-Derby zwischen Waldhof Mannheim und dem Karlsruher SC (0:2) zur Chefsache machen. "Der Minister möchte mit den Präsidenten beider Vereine möglichst zeitnah ein Gespräch führen", sagte der Sprecher (Günter Loos) des Ministers, der sich derzeit im Urlaub befindet, dem Mannheimer Morgen.

In Folge der Ausschreitungen im Anschluss an das Spiel zwischen dem Regionalligisten und dem Drittligisten am vergangenen Samstag hatte die Polizei insgesamt 34 Rowdys vorläufig festgenommen. 1250 Ordnungshüter waren am Rande des Viertelfinalspiels im BFV-Pokals im Einsatz. Die Polizisten setzten Tränengas und Schlagstöcke ein, um die rivalisierenden Anhänger zu trennen. Das Innenministerium geht von Kosten in Höhe von drei Millionen Euro für den Polizei-Einsatz aus.