Buenos Aires (AFP) In Argentinien ist am Dienstag eine erste Straße nach Papst Franziskus benannt worden. Ein Teil der Straße, die zur Kathedrale in der Stadt La Plata, der Hauptstadt der Provinz Buenos Aires führt, trägt von nun an den Papstnamen des 76-Jährigen, wie auf Fernsehbildern zu sehen war. In La Plata seien die Menschen von der Wahl des Argentiniers zum Oberhaupt der katholischen Kirche "ergriffen" gewesen, sagte der Bürgermeister der 800.000-Einwohner-Stadt, Pablo Bruera, dem Fernsehsender TN.