Dallas (SID) - Angeführt von Dirk Nowitzki haben die Dallas Mavericks ihre Erfolgsserie in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA fortgesetzt und behalten damit die Play-offs im Visier. Der Champion von 2011 setzte sich gegen die bereits für die Meisterrunde qualifizierten Los Angeles Clippers mit 109:102 nach Verlängergung durch und feierte in dieser Saison den ersten Sieg gegen ein Top-4-Team der Western Conference.

"Wir spielen gerade unseren besten Basketball in diesem Jahr. Jetzt ist eine gute Zeit dafür", sagte Nowitzki, der mit einer Saisonbestmarke von 33 Punkten und neun Rebounds auftrumpfte. Der Würzburger erzielte in der Verlängerung die ersten acht Zähler für die Mavericks und überholte in den NBA-Rekordlisten den bislang auf Platz 17 geführten Patrick Ewing (24.815 Punkte). Den Clippers reichten dagegen 33 Punkte von Chris Paul nicht zum Sieg.

Durch den dritten Sieg in Serie liegt Dallas im Westen mit 35 Siegen bei 36 Niederlagen zwar weiter nur auf Rang zehn, der achte und letzte Play-off-Platz ist bei elf verbleibenden Spielen aber noch in Reichweite. Die achtplatzierten Los Angeles Lakers (36:35), die zuletzt dreimal nacheinander verloren, liegen nur knapp vor Dallas. Utah Jazz auf Rang neun weist die gleiche Bilanz wie die Mavericks auf.