Berlin (AFP) Die Menschenrechtsorganisation Amnesty International (ai) hat Beschränkungen der Meinungsfreiheit in der Türkei angeprangert. Trotz mehrerer Gesetzesreformen in den vergangenen Jahren sei die Meinungsfreiheit in der Türkei weiter stark eingeschränkt, heißt es in einem Bericht, den Amnesty am Mittwoch in Istanbul vorstellte. Hunderte politische Aktivisten, Journalisten, Schriftsteller und Anwälte seien in der Türkei angeklagt oder säßen im Gefängnis, weil sie nicht erwünschte Meinungen vertreten hätten, kritisierte die Organisation.