Düsseldorf (AFP) Jedes Jahr müssen nach Schätzung des Deutschen Industrie- und Handelskammertags (DIHK) etwa 5500 Unternehmen in Deutschland schließen, weil Eigentümer keine Nachfolger finden. "Die Unternehmensnachfolge wird zu einer immer größeren Herausforderung für den Mittelstand", sagte der neue DIHK-Präsident Eric Schweitzer der "Rheinischen Post" aus Düsseldorf vom Mittwoch. Dadurch gingen jährlich rund 32.000 Arbeitsplätze verloren, ermittelte der DIHK auf der Basis von Daten des Bonner Instituts für Mittelstandsforschung.