Berlin (AFP) Der polnische Botschafter in Berlin, Jerzy Marganski, hat das ZDF-Weltkriegsdrama "Unsere Mütter, unsere Väter" scharf kritisiert. Er sei ebenso wie viele seiner Landsleute "bestürzt" über das in dem Mehrteiler vermittelte Bild der Polen und des polnischen Widerstands gegen die deutsche Besatzung, erklärte Marganski in einem auf der Internetseite der Botschaft veröffentlichen Schreiben an den Sender. Polen und Partisanen der "Heimatarmee" (AK) würden als Antisemiten dargestellt, die sich kaum von den deutschen Nazis unterschieden.