Hamburg (SID) - Hiobsbotschaft für die Hamburg Freezers: Stürmer Jerome Flaake hat in den Play-offs der Deutschen Eishockey Liga (DEL) einen Wadenbeinbruch erlitten und kann in dieser Saison nicht mehr auflaufen. Der 23 Jahre alte Nationalspieler erlitt die Verletzung im vierten Viertelfinalspiel gegen den deutschen Meister Eisbären Berlin (2:3 n.V.). In der best-of-seven-Serie steht es 2:2. Flaake, mit 20 Toren und 25 Assists in der Hauptrunde Topscorer der Hamburger, wird noch in dieser Woche operiert.

Von der DEL erhielten die Freezers am Mittwoch eine weitere schlechte Nachricht. Stürmer Eric Schneider wurde nach seiner Matchstrafe aus Spiel drei für zwei Begegnungen gesperrt und fehlt damit auch am Donnerstag (19.30 Uhr) in Berlin. Die Hälfte der Strafe hatte der Kanadier am Dienstag abgesessen. Schneider, der zusätzlich mit einer Geldstrafe in Höhe von 600 Euro belegt wurde, ist in der Meisterrunde mit fünf Toren bester Freezers-Torjäger.