Rom (SID) - Sebastian Vettels Dauerrivale Fernando Alonso hat nach seinem Ausfall beim Großen Preis von Malaysia erneut gegen Red Bull gestichelt. "Ich glaube nicht, dass Red Bull besonders beeindruckend war", sagte der Ferrari-Pilot in einem Interview mit Autosport, "ich denke, wir hätten auf dem Podium stehen können."

Alonso hatte in Sepang direkt nach dem Start bei einer Berührung mit Vettels Boliden den Frontflügel an seinem Auto beschädigt und war in der zweiten Runde ausgefallen. Nach dem zweiten Rennen der Formel-1-Saison hat der Spanier im Kampf um die WM bereits 22 Punkte Rückstand auf den Heppenheimer.

"Die ersten beiden Rennen waren ziemlich instabil, und wir können die Fähigkeiten der einzelnen Autos noch nicht richtig bewerten. Wir wissen noch nicht wirklich, wo wir stehen", sagte Alonso, der bei den nächsten beiden Rennen in China (14. April) und Bahrain (21. April) unbedingt in den Top 3 landen will: "Das wäre gut für unsere Moral."