Ajaccio (AFP) Fünf Monate nach der Aufsehen erregenden Ermordung eines korsischen Staranwalts haben französische Ermittler sechs Verdächtige festgenommen. Vier Verdächtige wurden in der korsischen Hauptstadt Ajaccio gefasst, zwei weitere im südfranzösischen Marseille, wie Polizisten am Mittwoch sagten. Es waren offenbar die ersten Festnahmen im Zuge der Ermittlungen zur Ermordung des Rechtsanwalts Antoine Sollacaro am 16. Oktober vergangenen Jahres. Der 63-Jährige war auf Korsika an einer Tankstelle erschossen worden, die Tat hatte Entsetzen und Empörung ausgelöst.