Podgorica (SID) - Englands Fußball-Nationalmannschaft muss um die direkte Qualifikation für die WM-Endrunde 2014 in Brasilien zittern. Der Weltmeister von 1966 kam in der Gruppe H beim Tabellenführer Montenegro nicht über ein 1:1 (1:0) hinaus und liegt weiter zwei Punkte zurück auf dem zweiten Rang.

Stürmerstar Wayne Rooney brachte die Gäste in Podgorica bereits in der fünften Minute in Führung. Doch Dejan Damjanovic vom südkoreanischen Erstligisten FC Seoul glich in der 76. Minute aus. Noch hat England es selbst in der Hand, den ersten Platz zu erreichen. Am 11. Oktober empfangen die Three Lions den Tabellenführer zum Rückspiel.