Baden (SID) - Die U20-Junioren des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) haben durch ein 3:2 (1:1) gegen die Schweiz die Chance auf einen Sieg in der Internationalen Spielrunde gewahrt. Im letzten Turnierspiel des Teams von Trainer Frank Wormuth waren Julian Derstroff vom 1. FC Kaiserslautern, Philipp Hofmann (SC Paderborn) und der Dortmunder Moritz Leitner erfolgreich. Der Mainzer Tobias Schilk sah wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte (85.).

Die DFB-Auswahl führt die Tabelle der Spielrunde mit 13 Punkten nach sechs Spielen an, Polen auf Rang zwei hat allerdings bei acht Zählern noch zwei Partien weniger absolviert und kann den deutschen Nachwuchs mit zwei Siegen noch hinter sich lassen.