Bonn (dpa) - Das Bundeskartellamt hat gegen den Nahrungsmittelkonzern Nestlé eine Geldbuße von rund 20 Millionen Euro verhängt.

Mit dem Beschluss gegen die Nestlé Deutschland AG wurden Verfahren gegen mehrere Konsumgüterhersteller wegen des unzulässigen Austauschs von Informationen abgeschlossen, wie das Kartellamt am Mittwoch in Bonn mitteilte.

Gegen Firmen von Kraft Foods, Unilever und Dr. August Oetker waren bereits 2011 Bußgelder von insgesamt rund 38 Millionen Euro verhängt worden.