Hamburg (dpa) - Der Hamburger Handels- und Dienstleistungskonzern Otto hat seine Umsätze im abgelaufenen Geschäftsjahr (28.2.) steigern können.

Nach vorläufigen Berechnungen erhöhte sich der Umsatz um 1,7 Prozent auf 11,8 Milliarden Euro, wie die Otto Group mitteilte.

«In einem weltweit sehr wettbewerbsintensiven Umfeld konnte sich die Gruppe gut behaupten», sagte Vorstandschef Hans-Otto Schrader. Besonders erfreulich hätten sich die Gewinne entwickelt.

Unter schwierigen Marktbedingungen habe Otto die internen Ziele übertroffen. Von der Dynamik des Internet-Handels hätten sowohl die verschiedenen Handelsunternehmen der Gruppe als auch die Finanzdienstleistungen und der Logistik-Bereich profitiert.