Köln (SID) - Julia Müller übernimmt von der zurückgetretenen Fanny Rinne die Rolle als Kapitän der deutschen Hockey-Nationalmannschaft. Bundestrainer Jamilon Mülders ernannte die 27-Jährige zur Nachfolgerin. Müller führt das Team des Deutschen Hockey-Bundes (DHB) in den Länderspielen gegen Belgien am Mittwoch und Donnerstag in Mannheim erstmals aufs Feld.

"Ich wollte jemanden mit klarer Sicht auf die Dinge, Anerkennung im Team und international, die mein verlängerter Arm auf dem Feld sein kann, ohne mir im Vier-Augen-Gespräch nach dem Mund zu reden. Das alles trifft auf Juli voll zu", begründete Mülders seine Entscheidung.

Julia Müller lebt seit einigen Jahren in den Niederlanden und wechselte kürzlich vom MHC Laren zu Kampong Utrecht, wo sie ebenfalls Spielführerin ist. "Natürlich sind es nun ein paar Aufgaben zusätzlich, an die ich mich sicher auch gewöhnen muss, aber ich freue mich darauf, und die Reaktionen aus der Mannschaft waren sehr positiv", sagte Müller, die ihr erstes Länderspiel am 15. März 2006 im argentinischen Rosario gegen Irland bestritt.