New York (AFP) Für einen Friedenseinsatz der UNO in Mali sind nach Ansicht von UN-Generalsekretär Ban Ki Moon bis zu 11.200 Soldaten notwendig. Diese könnten allerdings nur die Ortschaften absichern, die am stärksten gefährdet seien, erklärte Ban am Dienstag in einem Bericht an den UN-Sicherheitsrat. Es sei daher "absolut notwendig", dass es parallel zu der Friedenstruppe auch Kräfte für Kampfeinsätze und Terrorismusbekämpfung gebe. Diese sollten in Mali und möglicherweise auch in benachbarten Ländern eingesetzt werden.